Agenda

2. Jahrestagung Verteilnetzforum
13. November 2018
Hotel Schweizerhof Luzern

PDF Agenda Save the date Newsletter Share

Montag, 12. November 2018: Vorabend-Apéro mit Impulsvortrag

19.00 Uhr
Am Abend vor dem offiziellen Programm lädt die B E T Suisse AG alle Teilnehmenden und Referenten zu einem Apéro mit Impulsvortrag ein. Nutzen Sie diese Gelegenheit, sich in ungezwungener Atmosphäre auszutauschen und wertvolle Kontakte zu vertiefen.

IMPULSVORTRAG
Der Verteilnetzbetreiber 2.0 - wie sieht das Unternehmen der Zukunft aus?

\ Was sind die neuen Rollen des Verteilnetzbetreibers?
\ Wie verändern Eigenverbrauch, Batterien, DSM das Geschäft?
\ Wie kann der obligatorische Smart Meter Rollout optimal gestaltet werden?
\ Welche Anforderungen bringt die Regulierung?
Dr. Stefan Muster, Senior Berater, B E T Suisse AG


Dienstag, 13. November 2018: Schlüsselrolle der Verteilnetzbetreiber im Rahmen der Energiewende

08.15 Uhr Empfang mit Kaffee, Tee und Gipfeli

09.00 Eröffnung des Verteilnetzforums durch den Vorsitzenden
Dr. Markus Flatt, Partner, EVU Partners AG

Auswirkungen der neuen Rahmenbedingungen für Verteilnetzbetreiber


09.15
ERÖFFNUNGSKEYNOTE
Stromnetze - Weiterentwicklung der Regulierung

\ Umsetzung der Strategie Stromnetze
\ Umsetzung der Energiestrategie bez. Metering, Flexibilität und Tarifen
\ Revision StromVG
Dr. Mohamed Benahmed, Leiter Sektion Netze, Bundesamt für Energie BFE

10.00
Stand und Entwicklung Sunshine Regulierung
\ Erfahrungen nach x Jahren Sunshine Regulierung
\ Datenqualität und Vergleichbarkeit
\ Ausblick auf Ansatz einer Qualitätsregulierung
Dr. Stefan Burri, Leiter Sektion Preise und Tarife, ElCom

10.30 Kaffeepause

11.10
Neue Netznutzungsmodelle per 1. Januar 2019 - Erhebung zu den Anpassungen infolge der Energiestrategie 2050
\ Erfahrungsbericht zur Umsetzung der neuen Vorgaben von Art. 18 StromVV
\ Erhebung der Anpassungen bei relevanten Verteilnetzbetreibern
\ Ausblick auf möglichen Anpassungsbedarf mit der Revision StromVG
Dr. Markus Flatt, Partner, EVU Partners AG

Neue Technologien und Möglichkeiten für Verteilnetzbetreiber im künftigen Energiesystem


11.40
Daten nutzen zur Abschätzung EVG/ZEV Potential im Netz
\ Welche Datengrundlagen genutzt werden können
\ Wo EVGs in meinem Netzgebiet entstehen werden
\ Was die Bildung von EVGs beeinflusst
\ Analyse und Visualisierung für die Planung
Leo Sasso-Clopath, CEO & Founder, geoimpact AG

12.10 Gemeinsames Mittagessen

13.50
Nutzen der Blockchain Technologie im Verteilnetz
\ Gridchain: TSO- / DSO-Integration über die Blockchain
\ NEW 4.0: Dezentraler Flexibilitätsmarkt und Handel regionaler Produkte
\ ETIBLOGG: Dezentraler Echtzeithandel im Ortsnetz
\ Auf der Suche nach der Weltformel - wie kann man zukünftige Netzprozesse vereinheitlichen?
Dr. Michael Merz, Geschäftsführer, PONTON GmbH

14.20
Mehr Transparenz und Kosteneffizienz im Verteilnetz durch Smart Meter-Daten und Verteilnetz-Monitoring
\ Herausforderungen in Netzbetrieb und -planung durch höhere Last- und Erzeugungsspitzen
\ Netzanalyse und Netzplanung, basierend auf neu verfügbaren Datenströmen aus Smart Metering    und anderen Netzsensoren
\ Kosten sparen im Asset Management durch Umsetzung der Ergebnisse von Datenanalysen für    Netzplanung und Netzwartung
\ Ergebnisse und Erfahrungen aus dem laufenden Monitoring-Pilotprojekt bei den Technischen    Betrieben Glarus Nord (TGBN)
Dr. Andreas Ulbig, COO, Adaptricity AG

14.50 Kaffeepause

15.30
Wechselwirkung Geschäftsmodelle - Verteilnetze
\ Künftige Geschäftsmodelle und ihr Einfluss auf Netzkonfiguration und Lasten
\ Anforderungen Geschäftsmodelle an Netzzustandsüberwachung
\ Anforderung Geschäftsmodelle an Kommunikation und Datenaustausch
\ Einfluss Kommunikation auf den Smart-Meter Rollout
Ulrich Rosen, Partner, B E T Aachen

16.00
PODIUMSDISKUSSION
Sinkende Mengen, steigende Kosten, schnell wachsende Komplexität und weitere Regulierungsverschärfungen - Düstere Zukunft für VNB?

--------------------------------------------------------------------------------------
Teilnehmer:
- Dr. Andreas Beer, Leiter Asset Management Netz und Versorgung, Repower AG
- Dr. Mohamed Benahmed, Leiter Sektion Netze, Bundesamt für Energie BFE
- Andreas Hirt, Leiter Bau & Netzservices, Mitglied der Geschäftsleitung, Energie Service Biel
--------------------------------------------------------------------------------------
Moderator: Dr. Markus Flatt, Partner, EVU Partners AG

17.00 Ende des Verteilnetzforums

 

nach oben